Risikohinweise/ AGB

Risiko- bzw. Rechtshinweise
Beratung:
Die künftige Wertentwicklung von Kunstobjekten hängt von vielen Faktoren wie der Entwicklung der Kunstmärkte, der Konjunktur und der Inflationsrate ab und kann daher nicht vorhergesagt werden. Diese Ausarbeitung stellt insofern keinen Rat oder Empfehlung dar.
Diese Ausarbeitung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten.

Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste.

Für Beratungsmandate mit Transaktionen (Käufe/Verkäufe) von Kunstobjekten bei Kunsthändlern, Auktionshäusern oder Privatpersonen übernimmt Fine-Art-Banking keine Garantie hinsichtlich des Eintretens eines bestimmten Erfolges bzw. der Erzielung eines gewissen Kauf- bzw. Verkaufspreises.

Käufe/Verkäufe von Kunstobjekten können u.U. steuerliche Folgen beim Erwerber/Veräußerer auslösen. Fine-Art-Banking erbringt hierzu keine steuerliche Beratung. Fine-Art-Banking empfiehlt die Einholung eines steuerlichen Rates bei einem Steuerberater.

Warenangebote durch Fine-Art-Banking:
Die durch Fine-Art- Banking angebotenen Sachen sind gebraucht. Die Beschreibungen sind keine Garantien im Rechtssinne. Alle Gegenstände werden in dem Erhaltungszustand veräußert, in dem sie sich zum aktuellen Zeitpunkt befinden. Ihr Zustand ist gut bis tadellos, wenn nicht besondere Mängel angegeben sind. Bei den angebotenen/empfohlenen Skulpturen, Malereien, Zeichnungen und Graphiken handelt es sich um Originale aus der angegebenen Zeit. Eine Garantie für deren Echtheit übernimmt Fine-Art-Banking nicht. Der Käufer kann Fine Art Banking nicht wegen Sachmängeln in Anspruch nehmen, wenn Fine-Art-Banking seine Sorgfaltspflichten erfüllt hat.

Die Beschreibung aller angezeigten Kunstwerke erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen.
Die Maßangaben beziehen sich auf die Größe des Blattes ohne Rahmen. Die Höhe steht vor der Breite.

Bei allen Warenangeboten von Fine-Art-Banking handelt es sich nicht um Angebote im Rechtssinne (i.S.d. § 145 BGB), sondern um eine Möglichkeit und Einladung zum Angebot (invitatio ad offerendum). Mit persönlicher oder schriftlicher Anfrage an Fine-Art-Banking geben Sie ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Nach Ihrer Bestellung informieren wir Sie zuerst per Brief, Fax oder E-Mail über die Verfügbarkeit der bestellten Ware, die Versandkosten und Ihr Rückgaberecht. Die Annahme Ihrer Bestellung und damit das Zustandekommen des Kaufvertrages erfolgt erst durch die Lieferung der Ware.
Bestellungen werden streng in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Festbestellungen haben in der Abwicklung Vorrang vor Ansichtsbestellungen, die nur nach Absprache erfolgen. Wenn nichts anderes ausdrücklich vereinbart wurde, sind Liefertermine grundsätzlich unverbindlich. Alle Angebote sind freibleibend, es besteht kein Lieferzwang.

Rückgabebelehrung
Das nachfolgende Rückgaberecht gilt nicht, wenn die von Ihnen bestellte Ware für Ihre eigene gewerbliche oder selbständige Tätigkeit verwendet werden soll, insbesondere nicht für Kunsthändler, die Ware zum Wiederverkauf bestellt haben.
Rückgaberecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Rücknahmeverlangens oder auch der Ware. Bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) wird die Ware – nach ihrem Rücknahmeverlangen in Textform – bei Ihnen abgeholt. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an: Jürgen Schneider- Fine-Art-Banking; Französische Str.27d; 10117 Berlin.

Rückgabefolgen
Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb eines Monats erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung des Rücknahmeverlangens oder auch der Ware, für uns mit dem Empfang.

Gewährleistung
Unsere Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Wenn die von Ihnen bestellte Ware für Ihre eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet wird, verjähren die Ansprüche aus den gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen in einem Jahr.

Preisangaben / Zahlungsmöglichkeiten
Alle Preise sind in EURO (€) angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (z.Z. 7% für alle hier angebotenen Skulpturen, Malereien, Zeichnungen, Graphiken und Bücher, Kataloge).

Eigentumsvorbehalt
Eigentumsvorbehalt nach § 449 BGB bis zur vollständigen Bezahlung. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlangen.

Versand und Verpackung
Versand erfolgt auf Kosten und Risiko des Bestellers. Über die Höhe der anfallenden Kosten für Verpackung, Porto und Versicherung informieren wir Sie per Brief, Fax oder E-Mail mit der Mitteilung über die Verfügbarkeit der bestellten Ware und mit der Rückgabebelehrung, d.h. mit der Bestätigung Ihres Angebots (Ihrer Bestellung).

Allgemein:
Sicherheit, Datenschutz und Haftungsausschluss
Ihre persönlichen Daten werden von uns in jedem Fall vertraulich behandelt und keinesfalls an Dritte weitergegeben.
Alle Inhalte unserer Internetseite werden sehr sorgfältig erstellt und regelmäßig überarbeitet. Eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte können wir jedoch nicht übernehmen.
Auf die Inhalte der Internetseiten, die mit unserer Internetseite verlinkt sind, haben wir keinen Einfluss und übernehmen für diese auch keine Haftung.

Mit seinem Auftrag erkennt der Auftraggeber unsere Bedingungen an.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Berlin. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Das UN-Abkommen über Verträge des internationalen Warenkaufs (CISG) findet keine Anwendung.
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt.

Jürgen Schneider